Nachtlesung im Klassenzimmer

Schauergeschichten von Chris Priestley hatte Katrin Hoffmann für die Nacht-Lesung in der Montessori-Schule ausgesucht. Aber die Viertklässler kamen trotzdem in den Schlaf… Foto: privat

Pyjama-Party mit Überraschungsgast – so könnte man auf den Punkt bringen, was die Schüler der Klasse 4b am 31. Januar 2019 in ihrem Klassenzimmer in der Montessori-Grundschule „Lambert Steinwich“ erlebt haben. Klassenleiterin Christine Witt hatte eine Übernachtung in der Schule organisiert. Ziel der Aktion: Leseförderung! Denn die Mädchen und Jungen waren aufgefordert, sich mit Einschlaf-Lektüre einzudecken und eine Taschenlampe mitzubringen, damit sie sich sozusagen in den Schlaf lesen konnten. Auf Matten und Matratzen, mit Kuscheltier und Buch bewaffnet, die Schüssel mit Gummibärchen in Reichweite, kehrte gegen 20 Uhr schon langsam Ruhe im Klassenzimmer ein, als der Überraschungsgast des Abends in der Tür stand: die STRANDLÄUFER-Autorin Katrin Hoffmann. Sie war eingeladen, eine Gute-Nacht-Geschichte vorzulesen. Und dafür hatte sie Gruselstoff vom Feinsten mitgebracht. Fast eine Stunde las sie im Schein der Stirnlampe aus „Onkel Montagues Schauergeschichten“ von Chris Priestley. Für Viertklässler offenbar nicht schaurig genug, denn alle schliefen die Nacht brav durch und beendeten das Abenteuer am nächsten Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück.